Evangelische Thadden-Schule in Heidelberg unter den 20 besten deutschen Schulen

Quelle: Elisabeth-von-Thadden-Schule
Heidelberg / Karlsruhe, 14.12.2018.
Die Elisabeth-von-Thadden-Schule in Heidelberg ist zu den 20 besten deutschen Schulen gewählt worden. Diese Entscheidung gab die Jury des Deutschen Schulpreises am gestrigen Donnerstag bekannt. Im Juni 2019 wird die Endausscheidung in Berlin stattfinden.

Der badische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh gratulierte der Schule sehr herzlich. „Es freut mich außerordentlich, dass die großartige Arbeit der Schule, die weit über Heidelberg ausstrahlt, diese Anerkennung findet“, schrieb er in einem Glückwunsch an Schulleiter Martin Döpp. Dieser zeigte sich völlig überrascht von der Auszeichnung: „Kaum zu glauben, von berufener Seite als eine der TOP 20 Schulen Deutschlands bezeichnet zu werden. Als Schulgemeinschaft können wir uns riesig freuen“, erklärte der Schulleiter.

Auch die Heidelberger Schuldekanin Beate Großklaus ist begeistert: „Ich freue mich sehr, dass die Elisabeth-von-Thadden-Schule nominiert wurde. Sie ist für mich eine Schule, die „mehr als alles“ bietet: Sie begegnet der nächsten Generation neugierig und ermutigt die jungen Leute, unsere Gesellschaft verantwortungsvoll mitzugestalten.“

Quelle: Elisabeth-von-Thadden-Schule
Pause im angrenzenden Thadden-Park
Alle Schulen, die zu den TOP 20-Schulen zählen, werden Anfang 2019 von einem Team, bestehend aus Mitgliedern der Jury und Vorjury sowie Stiftungsvertretern, besucht. Die Gäste werden sich einen Eindruck vom Schulbetrieb verschaffen und Interviews führen mit Schülerinnen und Schülern, Mitarbeitenden, Eltern, Kooperationspartnern und Trägern. In einer zweiten Jurysitzung im März 2019 werden die Ergebnisse der Schulbesuche ausgewertet und bis zu 15 Schulen für den Deutschen Schulpreis nominiert. Bei der festlichen Preisverleihung im Juni 2019 in Berlin werden dann die sechs Preisträger bekanntgegeben und öffentlich ausgezeichnet.

Für den Deutschen Schulpreis 2019 hatten sich insgesamt 78 Schulen beworben, darunter erstmals die Thadden-Schule. Vertreten sind alle Schularten aus 15 Bundesländern sowie Deutsche Auslandsschulen.

Daniel Meier, ZfK / Karin Wilke, EKIHD
 
Eine geniale Ausstellung: Martin Luther King - ein Tipp der Pastorin Mareike Klaus:

Bitte vormerken: Vom 15. bis 25. Oktober 2018 in der Baptistischen Gemeinde in der Südstadt - eine hochwertige Ausstellung - nicht nur für RU, auch für Ethik und Geschichte geeignet:

„Der King-Code“- Ausstellung über Martin Luther King Jr.

Heidelberger Präventionsgespräche im Rahmen des Projekts „Quwwa – Stärke statt Sprachlosigkeit“

  • 20.09.2018: Warum der Salafismus den jugendkulturellen Aspekt erfüllt
  • 29.11.2018: Schulpädagogischer Umgang mit demokratiefeindlichen Haltungen

Mehr unter: Ethem Ebrem, Projektleitung, mob. 0163 765 5467, info[at]quwwa[dot]de, www.quwwa.de

Martin Luther und die Juden

Miteinander reden